Wie bleibe ich auf dem Arbeitsmarkt relevant?

Auch die Arbeitswelt steht nicht still. Wie soll man da nicht hinten runter fallen, wenn man im Job festhängt? Hier erklären wir, wie Du auf dem Arbeitsmarkt relevant bleibst.


Die Arbeitswelt ist in stetigem Wandel. Im Zuge der Digitalisierung verändern sich auch Jobprofile immer schneller. Selbst wenn Du heute alle Skills für deinen Job mitbringst, ist das Lernen für dich noch nicht vorbei. Schließlich willst Du den Anschluss nicht verlieren und deine Skills ausbauen. Heutzutage reicht es nicht mehr aus, einen Abschluss – egal ob Ausbildung oder Studium – zu erwerben und sich dann im Job zurückzulehnen.
Wenn Du auch in Zukunft gute Chancen auf einen Job haben willst, kommst Du am Thema Weiterbildung nicht vorbei.

Alte Strukturen im neuen Zeitalter

Allmählich verstehen das auch Arbeitgeber. Große Konzerne bemühen sich, ihr hauseigenes Weiterbildungsprogramm auszubauen und zu digitalisieren. Das ist aber leider nicht überall der Fall. Viele Arbeitgeber halten an alten Strukturen fest, setzen bestimmte Abschlüsse für höhere Positionen in ihrer Firma voraus und unterstützen dich nicht auf deinem Weg, dich weiterzuentwickeln. Dabei ist das unumgänglich, wenn Du im Beruf vorankommen willst und vor allem, wenn Du mit der rasanten Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt Schritt halten willst. Wenn die Weiterbildungsprogramme deines Unternehmens unattraktiv sind und viel Aufwand mit sich bringen, verlierst Du natürlich mehr und mehr das Interesse daran, deine Fähigkeiten auszubauen. Aber je länger Du es aufschiebst, desto schwieriger wird es, eine Stelle zu finden, in der Du tatsächlich gefördert wirst.

Dein Recht auf Weiterbildung

Dabei musst Du dich nicht ausschließlich auf das Angebot in deinem Unternehmen verlassen. In Deutschland hast Du ein Recht auf Weiterbildung und solltest davon auch Gebrauch machen. Derzeit werden viele Online Möglichkeiten zur selbstständigen Weiterbildung entwickelt. Sie können dir als Sprungbrett dienen, um dich auf dem Arbeitsmarkt up-to-date zu halten und gute Chancen bei der nächsten Bewerbung zu haben. Es ist aber einerseits zeitintensiv, dich eigenständig weiterzubilden, andererseits musst Du so meist selbst für die Kosten aufkommen. Deswegen ist es ratsam, dass Du dich nach einem Arbeitgeber umschaust, der bereit ist in dich zu investieren. Viele Arbeitgeber haben schon jetzt ein offenes Ohr für fortbildungswillige Mitarbeiter. Du kannst also darauf bauen, eine Stelle zu finden, in der deine Entwicklung angemessen unterstützt wird.

Besorg' dir, was dir zusteht!

Es liegt an dir, dich für deine Weiterbildung einzusetzen. Lebenslanges Lernen wird immer wichtiger und kann dir viele Türen öffnen. Wenn dein Arbeitgeber auf stur schaltet, soll dir die langwierige Jobsuche dabei nicht das Hindernis sein. Unternehmen, die bereit sind, in dich zu investieren, bieten dir genau die Stelle, die dich weiterbringt. Bei enwork erkennst Du diese Unternehmen ganz einfach an ihrem Profil. Du kannst in deinem eigenen Profil festlegen, dass dir Weiterbildung wichtig ist und wir zeigen dir Unternehmen, bei denen Du dich weiterentwickeln kannst. Mit unserem Jobmatching Tool übernehmen wir dabei die Suche für dich. Wir bauen die Hürden bei der Bewerbung ab, damit Du nicht den Anschluss verlierst.
Erstelle jetzt dein Profil und bleib' auf dem Arbeitsmarkt relevant.


Ein Artikel vonJonas Reiter
Jonas Reiter

Wir benutzen Cookies auf enwork.de

Wir nutzen Cookies um dir eine bessere Erfahrung zu bieten, unsere Seitenaufrufe zu analysieren und uns stetig für dich zu verbessern. Mehr über unsere Cookies und wie wir sie einsetzen erfährst du in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Richtlinie. Bitte aktiviere die Kategorien, die du zulassen möchtest!