Wie steige ich nach der Elternzeit wieder ins Berufsleben ein?

In den Job zurückzufinden kann kompliziert sein. Hinterlässt die Elternzeit einen bleibenden Einschnitt im Berufsleben? Der Wiedereinstieg kann auch eine Chance sein.


Die Elternzeit war erfüllend und so langsam müssen die Kleinen auch nicht mehr ständig beaufsichtigt werden. Mit diesem guten Gefühl in der Brust zieht es dich wieder zurück ins Berufsleben – aber wie glückt der Wiedereinstieg nach der Auszeit? Und was ist überhaupt möglich? Schließlich sind die Kinder trotz allem noch nicht selbstständig. Da ist es ganz normal, wenn auch Unsicherheit aufkommt.
Die rechte Balance zu finden erfordert viel Feingefühl.

Denkt denn einer an die Kinder?

Der Sprung aus der Elternzeit zurück in den Beruf ist mit Hürden verbunden. Es ist ja so schon kompliziert genug, die passende Stelle zu finden. Mit den Kindern im Hinterkopf wird es aber noch ein wenig anspruchsvoller. Die Stelle könnte dich zu sehr beanspruchen und nicht ausreichend Zeit für den Nachwuchs übrig lassen. Außerdem solltest Du beachten, dass der Job dich nicht zu sehr in deiner Flexibilität einschränkt. Mit Kindern zuhause kann es schwierig werden, wenn Du dir deine Arbeitszeit nicht einteilen kannst. Es könnte auch Probleme geben, wenn Du gar mal etwas spontan umstellen möchtest. Neben den praktischen Aspekten könnte auch deine Konzentrationsfähigkeit darunter leiden, wenn Du diese Faktoren nicht zu deiner Zufriendheit klären kannst. Alles in allem kann so eine Belastung entstehen, von der weder Du noch deine Kinder profitieren.

Neuer Job, neues Glück

Und doch birgt der Wiedereinstieg großes Potenzial für dich. Es geht nicht nur darum, wieder eine Einkommensquelle zu finden. Viel mehr beginnt eine neue Lebensphase für dich. Eine Chance, dich neu auszurichten und weiterzuentwickeln. Wenn Du vorher nichts neues wagen wolltest, weil Du dich so gut eingerichtet hattest und alles rund lief, kannst Du jetzt die Gelegenheit beim Schopfe packen. Welche Stelle hat dich schon immer interessiert? Vielleicht sehnst Du dich ja nach einem frischen Aufgabenbereich, um neue Erfahrungen zu sammeln. Letztendlich könnte es auch Zeit für einen Tapetenwechsel sein. Du kannst den Wiedereinstieg nach der Elternzeit nämlich auch mit einem Quereinstieg in einen gänzlich anderen Beruf verbinden. Dein Berufsweg ist noch lange nicht zu Ende und dementsprechend auch nicht deine Möglichkeiten, dich selbst zu entdecken und zu entfalten.

Die passende Stelle

Für einen gelungenen Wiedereinstieg braucht es also eine Stelle, die zu dir passt. Die zu finden kann aber ähnlich nervenaufreibend sein wie die Stimmungsschwankungen eines Kleinkinds. Die Jobsuche geht oft immer noch mit dem Lesen vieler undurchsichtig geschriebener Jobausschreibungen einher und lustigem Rätselraten, mit welchem zeitlichen Rahmen Du im neuen Job rechnen musst. Du kannst dir einen Großteil der Arbeit auch sparen. Bei enwork kannst Du schon während der Profilerstellung vermerken, welches Arbeitszeitmodell dir wichtig ist und wie flexibel Du sein möchtest. Wir vergleichen deine Angaben dann mit unserem Pool an Jobangeboten und schlagen dir die Stellen vor, die am besten zu dir passen. So musst Du nicht lange Zeit mit Suchen verbringen, sondern bekommst interessante Stellen von uns direkt serviert. Zeit, die ohnehin besser in den Nachwuchs investiert ist.
Leg' jetzt dein Profil an und steig' erfolgreich wieder ins Berufsleben ein.


Ein Artikel vonJonas Reiter
Jonas Reiter

Wir benutzen Cookies auf enwork.de

Wir nutzen Cookies um dir eine bessere Erfahrung zu bieten, unsere Seitenaufrufe zu analysieren und uns stetig für dich zu verbessern. Mehr über unsere Cookies und wie wir sie einsetzen erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Bitte aktiviere die Kategorien, die du zulassen möchtest!